Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Koordination der Behindertenarbeit

Die Versorgung von behinderten Menschen sowie Personen mit einer Abhängigkeitserkrankung gestaltet sich im Werra-Meißner-Kreis vielfältig. Die Angebote müssen aufeinander abgestimmt sein, miteinander kooperieren und den Grundsätzen der personenzentrierten Hilfen entsprechen. Die Psychiatriekoordination im Werra-Meißner-Kreis hat die Aufgabe als Schaltstelle hierfür die notwendigen Voraussetzungen zu schaffen. Neben Hilfeplankonferenzen und Einzelabsprachen werden als Methoden vor allem Arbeitsgruppen, fachübergreifende Gespräche und der Koordinationsbeirat für Teilhabe und Inklusion genutzt. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Leistungserbringern, den Leistungsträgern, der Selbsthilfe und den betroffenen Menschen.
Die Koordination der Behindertenarbeit ist Ansprechstelle für Bürgerinnen und Bürger, die Informationen über das Versorgungssystem der Behindertenhilfe im Werra-Meißner-Kreis erhalten möchten.

Es existieren vollstationäre, teilstationäre und ambulante Angebote. Informationen und Anschriften erhalten Sie unter www.gesundheitsnetz-wmk.de/behinderung-sucht/eingliederungshilfe/


Psychiatriekoordination / Koordination der Behindertenarbeit

Ansprechpartner/in Kontaktdaten Anschrift
Frau
Britta Salewski
Dipl.-Sozialpädagogin
5.3.1 Koordination der Behindertenarbeit
Telefon: 05651 95 92 - 20
Telefax: 05651 95 92 - 77
E-Mail: Britta.Salewski@Werra-Meissner-Kreis.de
Luisenstraße 23c, 37269 Eschwege
Raum 201
Frau
Anna Schmidt
B. A. Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin
5.3.1 Koordination der Behindertenarbeit
Telefon: 05651 95 92 - 23
Telefax: 05651 95 92 - 77
E-Mail: Anna.schmidt@Werra-Meissner-Kreis.de
Luisenstraße 23c, 37269 Eschwege
Raum 201