Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Wohnungsbauförderung - Der Staat hilft beim Bezahlen

 

Neubau oder Kauf einer selbstgenutzten Immobilie

Für die Bildung von selbstgenutztem Wohneigentum durch Neubau oder Erwerb von neu geschaffenem Wohnraum werden vom Land Hessen gemeinsam mit der WIBank auf der Grundlage des Hessischen Wohnraumförderungsgesetzes zinsgünstige Darlehen bereitgestellt. Die Absicherung des Darlehens erfolgt nachrangig im Grundbuch.

Im Falle des Erwerbs einer gebrauchten Immobilie käme das Hessen-Darlehen und im Falle eines Neubaus oder dem Erwerb einer neu gebauten Eigentumswohnung käme das Hessen-Baudarlehen für Sie in Frage.

 

 

Behindertengerechter Umbau von Wohneigentum 

- zur Zeit stehen keine Fördermittel mehr zur Verfügung -

Es können Kostenzuschüsse gewährt werden für bauliche Maßnahmen, Einrichtungen und Ausstattungen an und in selbstgenutzten Bestandswohnungen und dem Wohnungsgrundstück. Der Kostenzuschuss soll dazu beitragen behinderten Menschen die eigene Haushaltsführung zu ermöglichen sowie selbstständig und unabhängig leben zu können.

Vor Aufnahme in das Förderprogramm ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldunterlagen erhalten Sie hier:

Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie unter Behindertengerechter Umbau von Wohneigentum

 

 

Soziale Wohnraumförderung: Modernisierung von Mietwohnungen

Im Rahmen dieses Landesprogramms werden für die Modernisierung von Mietwohnungen, die vor dem 1. Januar 1995 bezugsfertig geworden sind, zinsgünstige Darlehen vergeben. Nicht gefördert werden können energetische Maßnahmen, die die KfW im Rahmen ihrer Programme mit zinsverbilligten Darlehen fördert.

Das für die Wohnraumförderung zuständige Ministerium entscheidet unter Berücksichtigung der vom Werra-Meißner-Kreis vorgeschlagenen Prioritäten im Rahmen der verfügbaren Mittel über die Aufnahme in ein Bauprogramm.

Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie unter:Modernisierung von Mietwohnungen


Soziale Wohnraumförderung: Neubau von Mietwohnungen

Zinsgünstige Baudarlehen zur Schaffung von Mietwohnraum, der zur dauerhaften Fremdvermietung zweckbestimmt ist, werden bereitgestellt, wenn nachhaltig Bedarf an preiswertem Wohnraum besteht. Ein entsprechender Wohnungsbedarf kann insbesondere mit einem von einer Gemeinde oder einem Gemeindeverband beschlossenen Konzept zur sozialen Wohnraumversorgung (kommunales Wohnraumversorgungskonzept) nachgewiesen werden.

Weiter Informationen zu diesem Programm finden Sie unter: Hessisches Mietwohnungsbauprogramm

 

 

Über die Förderprogramme beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch nach vorheriger Terminvereinbarung.

 

 


Wohnungsbauförderung

Ansprechpartner/in Kontaktdaten Anschrift
Frau
Petra Bason-John
7.1 Bauverwaltung und Wohnungsbauförderung
Telefon: 05651 3 02 - 27 12
Telefax: 05651 3 02 - 27 99
E-Mail: Petra.Bason-John@Werra-Meissner-Kreis.de
Honer Straße 49, 37269 Eschwege-Oberhone
Raum 226