Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Abfallgebührenbescheide und Berechnungsgrundlagen

Für die Erstellung der Gebührenbescheide ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Werra-Meißner-Kreis zuständig. Städte, die nicht dem Zweckverband angehören (Eschwege, Sontra, Witzenhausen) erstellen die Bescheide eigenverantwortlich. Die Berechnungsgrundlage bildet die Satzung des Zweckverbandes bzw. den enannten Städten.

Haben Sie Fragen hinsichtlich Ihres Gebührenbescheides?

Wenden Sie sich an den Zweckverband Abfallwirtschaft unter der Rufnummer (0 56 57) 98 95 - 0 oder an Ihre jeweilige Stadt oder Gemeinde.

Der Werra-Meißner-Kreis legt lediglich die Deponiegebühren (vgl. Gebührensatzung) gegenüber Selbstanlieferern, den Städten Eschwege, Sontra, und Witzenhausen sowie dem Zweckverband fest. Die Deponiegebühren beinhalten zum Beispiel die Abschreibungen der getätigten Investitionen. Rückstellungen für die Nachsorge sowie Rekultivierungskosten.

Die Deponiegebühren sind nur ein Kostenanteil Ihres Gebührenbescheides.
Im Zweckverbandsgebiet sind darüber hinaus folgende Kosten enthalten:

  • Kosten für Einsammlung und Transport von Hausmüll, Sperrmüll, Altpapier, Altkühlgeräte, Bioabfall wie Sonderabfall.
  • Kosten für die Verwertung von Bioabfall und Altpapier.
  • Kosten für die Verwertung bzw Beseitigung von Sonderabfällen
  • Personalkosten und Sachkosten der Verwaltung.