Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete (AGZ)


Was wird gefördert?

Die Ausgleichszulage (AGZ) wird zur Sicherung der landwirtschaftlichen Erwerbstätigkeit und zum Ausgleich ständiger natürlicher und wirtschaftlicher Nachteile unter Beachtung der Wirtschaftslage der landwirtschaftlichen Unternehmen und der Einkommen der Antragsberechtigten gewährt. Ziel der Förderung ist es, in benachteiligten Gebieten eine standortgerechte Landbewirtschaftung zu sichern.

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind landwirtschaftliche Unternehmen, die in den benachteiligten Gebieten eine Fläche von mindestens 3 ha LF nutzen und einen bestimmten Mindestauszahlungsbetrag erreichen.

Wie wird gefördert?

Bemessungsgrundlage der Ausgleichszulage ist die in den benachteiligten Gebieten bewirtschaftete landwirtschaftlich genutzte Fläche (LF) des Unternehmens. Jedoch gehören bestimmte Flächennutzungen (Weizen, Mais, Stilllegung u. a.) nicht zur förderfähigen Nutzung im Rahmen der AGZ. Die Ausgleichszulage beträgt jährlich mindestens 25 Euro je ha LF und richtet sich nach der Nutzungsart und der für die jeweilige Gemarkung festgesetzten Landwirtschaftlichen Vergleichszahl (LVZ).


Weitergehende Informationen zur Ausgleichszulage sowie die aktuellen Antragformulare erhalten Sie unter folgendem Link:





Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete (AGZ)

Ansprechpartner/in Kontaktdaten Anschrift
Herr
Andreas Noll
8.1 Landwirtschaft/Förderung
Telefon: 05651 3 02 - 48 51
Telefax: 05651 3 02 - 48 09
E-Mail: Andreas.Noll@Werra-Meissner-Kreis.de
Honer Straße 49, 37269 Eschwege-Oberhone
Raum 104a
Frau
Susanne Schäfer
8.1 Landwirtschaft/Förderung
Telefon: 05651 3 02 - 48 53
Telefax: 05651 3 02 - 48 09
E-Mail: Susanne.Schaefer@Werra-Meissner-Kreis.de
Honer Straße 49, 37269 Eschwege-Oberhone
Raum 113
Herr
Bernd Hubenthal
8.1 Landwirtschaft/Förderung
Telefon: 05651 3 02 - 48 52
Telefax: 05651 3 02 - 48 09
E-Mail: Bernd.Hubenthal@Werra-Meissner-Kreis.de
Honer Straße 49, 37269 Eschwege-Oberhone
Raum 112