Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Werra Meißner
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Fachbereich 8 - Landwirtschaft, Landschaftspflege, Natur- und Landschaftsschutz

„Der Werra-Meißner-Kreis ist ein Vorreiter in Sachen Biodiversität“

30 Obstbäume rund um das Vogelschutzgebiet Rendaer Höhe gepflanzt – RP Kassel fördert Projekte zugunsten der Artenvielfalt.

Die Biodiversität – die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten – ist die Voraussetzung für eine intakte Natur. Der Werra-MeißnerKreis verfolgt eine Vielzahl solcher Naturschutzprojekte – eines davon im Vogelschutzgebiet Rendaer Höhe.

GRANDENBORN/RENDA. „Unser Ziel“, sagt Jürgen Bringmann vom Fachdienst Landschaftspflege des WerraMeißner-Kreises, „ist es, die natürlich und kulturhistorisch entstandene Artenvielfalt zu stabilisieren und zu erhalten.“

Zum ersten Mal ist dazu in diesem Jahr die Projektförderung zum Erhalt der biologischen Vielfalt im Regierungspräsidium (RP) in Kassel zum Tragen gekommen. „Ein besonderes Projekt“, ergänzt Ann-Kathrin Krömer (Fachdienst Landschaftspflege), sei die Pflanzung von 30 Obstbäumen auf dem Ringgau-Plateau. Ab sofort gedeihen Wildbirnen- und Holzapfel-, Vogel- und Mehlbeerbäume sowie Vogelkirschen rund um das Vogelschutzgebiet Rendaer Höhe. Die noch jungen Stämme werden durch spezielle Schutzvorrichtungen vor Verbiss geschützt.

„Weiterhin sind ganze Baumreihen auf den Stock gesetzt worden – das heißt, sie wurden so weit zurückgeschnitten, dass sich nun Heckenstrukturen entwickeln können“, sagt Ann-Kathrin Krömer.

Die Maßnahme hat gleich einen mehrfachen Nutzen: Insekten etwa werden vom Blütenreichtum im Frühjahr profitieren; Vögel nutzen das eigene Mikroklima der dicht wachsenden Hecken zu ihrem Vorteil – beispielsweise zum Schutz der Küken und vor Raubvögeln. Rund 3200 Euro sind allein in die Pflanzungen in der Gemeinde Ringgau investiert worden. „Geachtet worden ist in höchstem Maße auf die Nachhaltigkeit des Projekts“, sagt Anke Dahlheimer vom RP Kassel. Die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den betreuenden Landwirten laufe hervorragend.

„Der Werra-Meißner-Kreis ist ein Vorreiter in Sachen Biodiversität“, lobt Helmut Herbort (RP Kassel). Allein 36 Maßnahmen seien in diesem Jahr aus Mitteln des Projekts Biodiversität umgesetzt worden.







Schwalben willkommen

16.11.2018 - In einem Flyer hat die Untere Naturschutzbehörde Wissenwertes zu den heimischen Schwalbenvorkommen zusammengestellt. Download (pdf): hier

Dürrebeihilfe 2018

Die Antragsformulare zur Dürrebeihilfe 2018 können ab dem 26.10.2018 über den Fachdienst Landwirtschaft bezogen werden (Andreas Noll, 05651-302-4851). Antragsannahme für den Werra-Meißner-Kreis ist vom 29.10. bis 21.12.2018 (Fristverlängerung) beim Fachdienst Landwirtschaft.


Downloads

- Vorlage Pachtvertrag: hier klicken


Dienstleistungen des Fachbereiches


Pressemitteilungen

zur Zeit keine aktuellen Meldungen

Zu einem ungewöhnlichen Termin hatte Anfang November das Landwirtschaftsamt der Kreisverwaltung Vertreter des Hessischen Landwirtschaftsministeriums...

Weiterlesen


Termine

05.12.2018

17:00 Uhr

Sachkundefortbildung Pflanzenschutz, LLH

Witzenhausen, HERO

06.12.2018

10:00 Uhr

Verbandsversammlung Bodenverband Werra-Meißner

Reichensächser Hof, Reichensachsen

12.12.2018

17:00 Uhr

Sachkundefortbildung Pflanzenschutz, LLH

Gasthaus Gonnermann, Sontra-Berneburg

15.01.2019

20:00 Uhr

Bezirksversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Hotel Link, Sontra

23.01.2018

20:00 Uhr

Bezirksversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Landgasthaus Zum Stern, Burghofen

25.+26.01.2019

 

Hessischer Fleischrindertag in Alsfeld

Hessenhalle Alsfeld

29.01.2019

19:00 Uhr

IGLU Winterversammlung im WRRL-Maßnahmenraum Werratal, Tom Raasch

Gasthaus zur Linde, BSA-Kleinvach

31.01.2019

20:00 Uhr

Bezirksversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Gasthaus Lorbach, Rgg.-Netra

05.02.2019

19:00 Uhr

Bezirksversammlung für Schaf- und Ziegenhalter

FB 8, ESW-Oberhone

06.02.2019

19:30 Uhr

Informationen zum Grundstücksverkehrs- und Landpachtverkehrsgesetz, FB 8 Herr Schütz

FB 8, ESW-Oberhone

09.02.2018

09:30 Uhr

Ortslandwirteversammlung, FB 8

Reichensächser Hof, Reichensachsen

13.02.2019

20:00 Uhr

Bezirksversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Gasthaus Meißnerhof, Meißner-Germerode

19.02.2019

20:00 Uhr

Junglandwirtestammtisch Kreisbauernverband; Themen u.a. ASP - Was tun im Ernstfall?

Gasthaus Gonnermann, Sontra-Berneburg

21.02.2019

10:00 Uhr

Winterversammlung Waldbesitzerverband

Gasthaus Gonnermann, Sontra-Berneburg

21.02.2019

20:00 Uhr

Bezirksversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Landhotel Hubertus, Heli-Velmeden

22.-24.02.2019

 

Hessische Landwirtschaftsmesse (HELA)

Hessenhalle Alsfeld

27.02.2019

20:00 Uhr

Bezirksversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Hof Theune, WIZ-Ellingerode

06.03.2019

19:30 Uhr

Jahreshauptversammlung Landtechnische Fördergemeinschaft Werra-Meißner

FB 8, ESW-Oberhone

13.03.2019

19:30 Uhr

Mitgliederversammlung Kreisbauernverband Werra-Meißner

Reichensächser Hof, Reichensachsen

20.03.2019

19:30 Uhr

Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer im WMK

Reichensächser Hof, Reichensachsen

14.11.2018

 

Eurotier Hannover: gemeinsame Fahrt Kreisbauernverband und Bodenverband

Hannover

Projekte


Bericht zur Lage der Landwirtschaft im Werra-Meißner-Kreis (seit 2010)
Im Auftrag des Kreistags. Analyse der Situation der heimischen Landwirtschaft in dreijährigem Turnus. Bisher drei Ausgaben: 2010, 2013 und 2016.
Mehr Informationen...

Strategien zur Sicherung der Grünlandbewirtschaftung (seit 2014)
Im Auftrag des Kreistags. Entwicklung lokaler Strategien zusammen mit tierhaltenden sowie weiteren institutionellen Akteuren.
Mehr Informationen...

Regionale Entdeckungen im Werra-Meißner-Kreis (seit 2015)
Erzeuger-Verbraucher-Dialog: Aufbau und dauerhafte Pflege einer Datenbank regionaler Lebensmittelhersteller. Aufbau einer Internetpräsenz, Druck eines Einkaufsführers.
Mehr Informationen...


Streuobstwiesen-Förderprogramm Werra-Meißner-Kreis (2015)
Seit 2015. Förderung von Neuanlagen und Ersatzpflanzungen. Das Programm kann auch von Kommunen und Vereinen genutzt werden.
Mehr Informationen...


Fachbereich 8 Landwirtschaft, Landschaftspflege, Natur- und Landschaftsschutz

Ansprechpartner/in Kontaktdaten Anschrift
Herr
Gerhard Müller-Lang
Fachbereichsleiter
8 Landwirtschaft, Landschaftspflege, Natur- und Landschaftsschutz
Telefon: 05651 302-4801
Telefax: 05651 302-4809
E-Mail: Gerhard.Mueller-Lang@Werra-Meissner-Kreis.de
Honer Straße 49, 37269 Eschwege-Oberhone
Raum 015
Herr
Reiner Löbig
stellv. Fachbereichsleiter
8.2 Landschaftspflege
Telefon: 05651 302-4820
Telefax: 05651 302-4809
E-Mail: Reiner.Loebig@Werra-Meissner-Kreis.de
Honer Straße 49, 37269 Eschwege-Oberhone
Raum 120