Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Erstes Treffen der Migrantenorganisationen im Werra-Meißner-Kreis

An wen kann ich mich wenden, wenn ich neu in Deutschland bin? Wo kann ich Landsleute treffen und in der Gemeinschaft sprachliche, kulturelle, religiöse Eigenheiten pflegen? Wo kann ich Informationen bekommen? Neben anderen Einrichtungen sind Migrantenorganisationen wichtige Anlaufstellen für schon vor Längerem Zugewanderte wie auch für Neuzugewanderte.

Migrantenorganisationen sind Orte des Austauschs, an denen man sich aufgehoben und verstanden fühlt. Sie sind freiwillige Zusammenschlüsse, Initiativen und Vereine von „Menschen mit Migrationshintergrund“, die alte und neue Heimat zusammenbringen können.

Zu einem ersten Treffen der Migrantenorganisationen für den Landkreis Werra-Meißner laden die Anfang des Jahres 2016 eingerichtete Stabsstelle Migration des Werra-Meißner-Kreises unter Federführung der WIR-Koordinatorin gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Vielfalt-Migrantenorganisationen mit Sitz in Frankfurt am Main ein. Das Kompetenzzentrum hat die Aufgabe, Migrantenorganisationen vor Ort zu unterstützen und zu beraten, insbesondere auch gezielt über konkrete finanzielle Fördermöglichkeiten.

Am 24. März 2018 von 14 bis 18 Uhr sind daher alle interessierten Vertreter von Migrantenorganisationen herzlich in die Begegnungsstätte Diversity/Vielfalt am Hospitalplatz 1 in Eschwege eingeladen.

Herzlich willkommen sind alle Menschen mit Migrationshintergrund, die bereits organisiert sind, als auch die, die mit dem Gedanken spielen, sich zu organisieren.

„Der Austausch mit den in unseren Kreis aus anderen Teilen der Welt zugewanderten Menschen liegt uns sehr am Herzen und ist für alle Beteiligten von großer Bedeutung“, so Landrat Stefan Reuß. „Die Migrantenorganisationen leisten wertvolle Arbeit und können wichtige Brückenfunktionen übernehmen. Ihre gezielte Förderung ist uns daher ein Anliegen.“

Migrantenorganisationen sind wichtige Akteure bei den Themen Migration, Integration und bürgerschaftliches Engagement. Auch deshalb ist der Austausch im Netzwerk mit Partnern und anderen Engagierten im Werra-Meißner-Kreis wertvoll - gemeinsam können gute Perspektiven entwickelt werden.

Anmeldungen können an rossi@berami.de gesendet werden. Weitere Informationen gibt es auch bei der Stabsstelle Migration, WIR-Koordination, Tel. 05651 4741308 oder per Email: julia.kapinus@werra-meissner-kreis.de.

Download

« zurück