Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Werra Meißner
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Landei 2020: Vertiefende Workshops für Jugendliche zu Schwerpunkthemen

Der Masterplan Jugend hat das Ziel, den Werra-Meißner-Kreis jugendgerechter zu machen. Dazu soll gemeinsam mit Jugendlichen und Politik einen „Fahrplan“ erarbeitet werden, wie das Aufwachsen für Jugendliche hier besser gestaltet werden kann.

Bereits bei der Jugendkonferenz Anfang März wurde hierzu mit 100 Jugendlichen diskutiert und ihre Meinung erfragt. Die daraus entstandenen Fragen, Ideen und Forderungen sollen nun bei vier Workshops vertieft und weiter ausgearbeitet werden. Beteiligung, Jugendkultur, Freiräume und Bildung sind die Themen der Workshops, die über den Kreis verteilt stattfinden. Unabhängig vom Thema sind die leitenden Fragen: Wie ist die Situation aktuell? Was gibt es bereits woanders an guten Ideen? Was wollt ihr hier im Werra-Meißner-Kreis? Eingeladen, um in lockerer Runde zu diskutieren und Ideen zu entwickeln, sind alle 14 - 27 Jährigen aus dem Werra-Meißner-Kreis.

Die so gewonnenen Erkenntnisse und Forderungen werden dann gemeinsam mit Politikern bei der Auftaktveranstaltung am 20.06.2018 von 17:00 – 20:00 Uhr im E-Werk diskutiert und bilden einen Grundstein für die weitere Arbeit am Masterplan.

Übersicht der Workshops:

16.05.2018, 17:00 – 20:00 Uhr, „Beteiligung von Jugendlichen, wo gibt es denn sowas?!“, Witzenhausen

Eigentlich gibt es Beteiligung überall, denn Ihr habt das Recht darauf, bei Euch betreffenden Entscheidungen beteiligt zu werden. Viele Projekte, Gremien und Institutionen bieten Formate an, bei denen Ihr mitentscheiden könnt. Doch reichen diese Angebote überhaupt? Was passiert mit Euren Vorschlägen und was wurde davon umgesetzt? Und wo gibt es noch zu wenig Beteiligungsangebote?

22.05.2018, 17:00 – 20:00 Uhr, „Jugendkultur - Ist das Kult oder kann das weg?“, Hessisch Lichtenau, Jugendzentrum

Was heißt Kultur und was hat das mit Jugend zu tun? Ist Graffiti Kunst? Ist Hip-Hop out? Ist Death Metal noch Musik? Deine Meinung ist gefragt! Hier bekommst Du die Gelegenheit das umzusetzen, was Dich als "Landei" interessiert.

05.06.2018, 17:00 – 20:00 Uhr, Jugend braucht Freiräume!, Röhrda, Jugendtreff Pfarrscheune

Freiräume sind für Jugendliche enorm wichtig. Als freie Zeit, Treffpunkt im Dorf, eigener Jugendraum, Projekt in der Schule oder Angebote der Jugendarbeit in Gruppen oder Vereinen. All diese Freiräume bieten Möglichkeiten, um eigene Fähigkeiten zu entdecken, sich auszuprobieren und dabei auch Fehler machen zu dürfen. Wie sieht es hier mit Freiräumen aus? Braucht ihr mehr und bessere Freiräume?

07.06.2018, 17:00 – 20:00 Uhr, Fit für die Fragen des Lebens?, Schulmuseum Meinhard-Grebendorf

Fit fürs Leben? Fehlanzeige! „Ich bin fast 18 und hab keine Ahnung von Steuern, Miete oder Versicherungen. Aber ich kann ’ne Gedichtsanalyse. In 4 Sprachen“ postete eine 18 Jährige als Schulkritik. Welche Kompetenzen und Bildung braucht Ihr für euer Leben? Und wo bekommt Ihr die her?

Anmeldung: werra-meissner-kreis.feripro.de (unter „Landei 2020“). Bei Bedarf soll es einen Shuttle-Service mit Kleinbussen geben, damit auch weiter entfernt Wohnende teilnehmen können. Den Bedarf danach bitte bei der Anmeldung angeben (direkt zu Beginn: „Hinweise an Veranstalter“).

Gemeinsam mit dem Verein für Regionalentwicklung und unter Beteiligung vieler ‎weiterer Akteure aus der Jugendarbeit koordiniert die Jugendförderung Werra-Meißner-Kreis den Masterplan ‎Jugend.‎

Kontakt und weitere Informationen zum Masterplan gibt es bei der Jugendförderung Werra-Meißner-Kreis unter Tel. 05651 302-1451, jugendfoerderung@werra-meissner-kreis.de oder unter www.landei2020-wmk.de. Hier können sich auch Interessierte melden, die gerne noch an dem Prozess mitarbeiten wollen.

Download

« zurück