Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Neue Fallmanagerin gibt Geflüchteten Orientierung und Hilfestellung

Für die Beratung direkt vor Ort hat der Werra-Meißner-Kreis seit dem 01.04.2018 die Stelle einer Fallmanagerin neu eingerichtet. Gefördert wird dieses Angebot über das Hessische Ministerium für Soziales und Integration. Die neue Fallmanagerin Laura Remmler ist eine Fachkraft mit mehrjähriger Erfahrung im Bereich der Migration.

Aufgabe von Laura Remmler ist es Orientierung und Hilfestellung zu geben und Lösungsansätze zu erarbeiten. Dabei ist sie sowohl Ansprechpartner für Geflüchtete, als auch für Personen, Institutionen und Vereine, die mit Geflüchteten zusammenarbeiten.

Ihr Büro befindet sich in der Stabstelle Migration in der Bremer Straße 10a in Eschwege. Durch feste Beratungstermine im gesamten Werra-Meißner-Kreis, ist das Ziel, lösungsorientiert zu arbeiten und Antworten vor Ort und auf direktem Wege zu finden. Es besteht auch die Möglichkeit Einzelfälle zu besprechen und/oder an Helferkreistreffen oder Sitzungen teilzunehmen, um Fragen zu beantworten oder mitzunehmen und im Nachgang zu klären. Die Fallmanagerin kann von jeder Institution oder Kommune, welche sich Unterstützung der Stabstelle vor Ort wünscht, kontaktiert werden, um sich weite Wege zu sparen.

Kontaktdaten:

Laura Remmler
Bremer Straße 10a, 37269 Eschwege
E-Mail: laura.remmler@werra-meissner-kreis.de
Telefon: 05651-4741303

Feste Beratungstermine:

  • Eschwege: Jeden Dienstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Begegnungsstätte Vielfalt/Diversity, Hospitalplatz 1-3.
  • Witzenhausen: Montags in den ungeraden Wochen von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr in der Ermschwerder Straße 6.
  • Bad Sooden-Allendorf: Jeden 2. Mittwoch im Monat von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Kleiderkammer, Rhenanusschule sowie jeden letzten Donnerstag im Monat von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Büro von Frau Ruske-Wolf, Rathofstraße 2.
  • Hessisch-Lichtenau: Jeden 1. Freitag im Monat von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft (Blücherstr. 11) im Büro von Frau Schneider.


« zurück