Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Mehrweg auf Weihnachtsmärkten: Werra-Meißner-Kreis bietet Coffee-to-go „Werra-Meißner-Becher“ und Frau-Holle-Tasse an

Der Werra-Meißner-Becher entwickelt sich zu einer Erfolgsgeschichte. „Mehrere Verkaufsstellen haben bereits weitere Becher bei der Kreisverwaltung nachgeordert, da er so gut nachgefragt wird“, freut sich Gabriele Maxisch, Umweltberaterin des Werra-Meißner-Kreises.

Der Werra-Meißner-Kreis hat in der Woche der Abfallvermeidung vom 18. – 26.11.2017 den mehrjährig verwendbaren, spülmaschinenfesten und dennoch 100 % biologisch abbaubaren Mehrweg Coffee-to-go Becher vorgestellt.

„Nur wenige Minuten nach dem Gebrauch landen jährlich bundesweit ca. 3 Milliarden Einweg Coffee-to-go Becher im Müll oder schlimmstenfalls in der Landschaft“, merkt Umweltdezernent Dr. Rainer Wallmann an. „Dafür bieten wir mit dem Werra-Meißner-Becher eine umweltfreundliche Alternative an“, so Wallmann weiter

Der Werra-Meißner-Kreis unterstreicht mit dieser Aktion die Wichtigkeit des nachhaltigen Konsums. Der kostengünstige und dennoch 100 % abbaubare Becher in der leuchtenden Farbe Orange mit braunem Silikondeckel eignet sich nicht nur für den Einsatz als Coffee-to-go Becher sondern auch auf den jetzt statt findenden Weihnachtsmärkten.

So bleiben die weihnachtlichen Heißgetränke viel länger warm bleiben als in der üblichen Glastasse. „Ich wünsche mir, dass im nächsten Jahr die Betreiber der Märkte vollständig auf Mehrwegbecher setzen“, hofft Gabriele Maxisch.

Auch Porzellantassen sind besser als Einwegkunststoffbecher, die hin und wieder auf den Weihnachtsmärkten zu sehen sind. Der Werra-Meißner-Kreis bietet neben dem Coffee-to-go Becher für 3,50 Euro auch die formschöne Frau-Holle-Porzellantasse für 1,50 Euro an.

Wer Interesse daran hat, Verkaufsstelle zu werden oder für eigene Zwecke Mehrwegtassen oder -becher nutzen möchte, kann sich bei der Umweltberaterin Gabriele Maxisch unter der Rufnummer 05651 302 4751 oder unter der Adresse: gabriele.maxisch@werra-meissner-kreis.de melden.

Download

« zurück