Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Erklärung des Werra-Meißner-Kreises, der Stadt Wanfried und des Staatlichen Schulamtes zum Thema „Zukunft der Gerhart-Hauptmann-Schule“ in Wanfried

Auf Einladung von Landrat Reuß trafen sich kürzlich Bürgermeister Gebhard für die Stadt Wanfried, Erster Kreisbeigeordneter Dr. Rainer Wallmann, die Leiterin des Staatlichen Schulamtes, Frau Hofmann mit ihrer Kollegin Frau Pallas,  für die Gerhart-Hauptmann-Schule Frau Stück und Frau Groß, für die Anne-Frank-Schule, Außenstelle Wanfried, Frau Ihde und Herr Hohlbein, sowie für die Kreisverwaltung die Herren Brengel und Hartmann, um konstruktiv über Möglichkeiten der Sanierung der Gerhart-Hauptmann-Schule unter gleichzeitiger Einbeziehung des Standortes der Anne-Frank-Schule, Außenstelle Wanfried,  zu beraten.
Aufgrund der Entwicklung der Schülerzahlen an der Anne-Frank-Schule, Außenstelle Wanfried, hat der Kreistag des Werra-Meißner-Kreises bereits vor mehreren Jahren ins Auge gefasst, die Gerhart-Hauptmann-Schule räumlich am Standort der Anne-Frank-Schule im Bauteil C mit unterzubringen. Daher wurden Investitionen am Standort der Gerhart-Hauptmann-Schule auf das Notwendigste beschränkt.
 
Nunmehr soll und muss aber eine endgültige Entscheidung getroffen werden, um die Investitionen auf den Weg zu bringen. Auf Anregung der Stadt Wanfried kann für einen Teil der Liegenschaft der Gerhart-Hauptmann-Schule eine Nachnutzung durch die Kindertagesstätte geprüft werden. Eine weitere Teilnutzung der übrigen Liegenschaft durch beispielsweise die Stadt- und Schulbücherei, sowie Nachmittagsangebote der beiden Schulen, sind denkbar.
Durch diese eventuelle neue Raumaufteilung  und –nutzung kann die Unterbringung der Gerhart-Hauptmann-Schule auf dem Gelände der Anne-Frank-Schule, Außenstelle Wanfried, zur Schaffung eines neuen Schulcampus konstruktiv weiter geprüft werden.
Daher wurden die beiden Schulleitungen nunmehr gebeten, ihre pädagogischen Ansprüche zu definieren, um damit die Raumbedarfe exakt zu ermitteln. Der Werra-Meißner-Kreis und die Stadt Wanfried werden ihrerseits die hieraus zu gewinnenden Synergien  für die Liegenschaft der Gerhart-Hauptmann-Schule weiter abstimmen.
 
Sollte eine Lösung aus pädagogischen Gründen nicht umgesetzt werden können, wird die Sanierung der Gerhart-Hauptmann-Schule  ausgeführt.  Noch vor den Sommerferien soll es zu weiteren Gesprächen kommen, um die Entscheidung voranzubringen.

Download

« zurück