Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Fachdienst Sozialer Dienst

Im Sozialen Dienst des Fachbereiches Gesundheit, Verbraucherschutz und Veterinärwesen sind Sozialpädagogin und Sozialpädagogen tätig. Jede/r Mitarbeiterin/Mitarbeiter ist für einen festgelegten Bezirk innerhalb des Werra-Meißner-Kreises zuständig. Eine weitere Mitarbeiterin berät und betreut Menschen mit HIV oder AIDS oder anderen sexuell übertragbaren Krankheiten (STD) im gesamten Kreisgebiet.
Die Arbeitsinhalte der Sozialpädagogin und Sozialpädagogen umfassen die Beratung bei vorliegenden geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderungen, die Kontaktaufnahme zu Frauen, die von Häuslicher Gewalt betroffen sind und Männern, die als Täter mitgeteilt werden, die Suchtberatung und die Überprüfung von Verwahrlosung.
Der Schwerpunkt liegt in der Arbeit mit psychisch kranken / seelisch behinderten Menschen sowie Personen, die an einer Abhängigkeitserkrankung leiden. Für alle Behinderungsarten können Eingliederungshilfemaßnahmen nach dem Sozialgesetzbuch XII eingeleitet werden. Hierbei sind festgelegte Verfahren hinsichtlich der Beantragung und Genehmigung zu beachten.
Grundsätzlich müssen diese Leistungen beim zuständigen Sozialhilfeträger beantragt werden. Das kann der Fachbereich Jugend und Familie, Senioren und Soziales des Landkreises oder der Landeswohlfahrtsverband sein. Hier werden in erster Linie die finanziellen Voraussetzungen geprüft.
Inhaltlich werden die Maßnahmen für seelisch Behinderte und Suchtkranke in der Hilfeplankonferenz des Werra-Meißner-Kreises beraten. Die Beratung über Maßnahmen für geistig Behinderte und körperlich Behinderte sowie HIV/AIDS erfolgen in der Belegungskonferenz.

Weiterführende Links:
www.lwv-hessen.de


Dienstleistungen und Ansprechpartner