Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite

Energiesparen beim Duschen

Pressemitteilung

 

Energiesparen beim Duschen ist wichtig, sollte aber nicht zum Gesundheitsrisiko werden.
Reduzierte Warmwassertemperaturen können zum Wachstum von Legionellen führen.

Legionellen sind Bakterien, die beim Menschen unterschiedliche Krankheitsbilder verursachen, von grippeartigen Beschwerden bis zu schweren Lungenentzündungen. Sie sind weltweit verbreitete Umweltkeime, die in geringer Anzahl natürlicher Bestandteil von Oberflächengewässern und Grundwasser sind.

Bei zu niedrigen Warmwassertemperaturen besteht daher eine ernstzunehmende Gefahr für die Gesundheit. Warmwasser muss am Heizsystem auf 55 bis 60 Grad eingestellt sein.

Sichere Energiespartipps im Bereich Warmwasser sind:
- Duschtemperatur an der Armatur reduzieren,

- Reduzieren von Duschzeit und –häufigkeit,

- Verzicht auf Wannenbäder,

- Dämmung von Warmwasserleitungen

- Nutzen von energiesparenden Duschköpfen

- Lassen Sie das gesamte Heiz-System regelmäßig durch Fachfirmen warten!

Energiesparen kann nur der, der informiert und überlegt handelt.

Weitere Fragen:

Holger Schülbe, 05651 302-4752, holger.schuelbe@werra-meissner-kreis.de oder
Gabriele Maxisch, 05651 302-4751, gabriele.maxisch@werra-meissner-kreis.de 

Download



Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Blau
Kontrast Schwarz-Weiß
A
A
A
A