Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite

Großes Energie- und Kosteneinsparpotential beim Autofahren

Die Kraftstoffpreise steigen derzeit aufgrund des jüngst ausgelaufenen Tankrabatts erneut über die 2-Euro-Marke. Gleichzeitig ist eine Verminderung der CO2-Emissionen aus Klimaschutzgründen so wichtig wie noch nie. Manche Autofahrten lassen sich jedoch gar nicht oder nur unter großen Einschränkungen durch öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad ersetzen.

Eine Möglichkeit, trotzdem ganz einfach seinen Geldbeutel und das Klima zu schonen, liegt in einer entspannten Fahrweise. Auf verschiedenen Internetseiten wird über zahlreiche Maßnahmen zum Sprit sparen berichtet.

Demnach können insbesondere vorausschauendes Fahren, rechtzeitiges Schalten, Vermeiden unnötigen Bremsens sowie reduzierte Geschwindigkeiten durchaus in relevantem Umfang Sprit und damit auch Geld sparen. Gleichzeitig wird durch angepasstes Fahren auch das Unfallrisiko gemindert.

„Neben der Kosteneinsparung kann damit auch ein relevanter Beitrag zum Ressourcen- und zum Klimaschutz geleistet werden“, betont Erster Kreisbeigeordneter Dr. Rainer Wallmann.

Weitere Tipps zum Spritsparen erhalten Sie z.B. auf den Internetseiten der deutschen Automobilclubs.

Download



Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Blau
Kontrast Schwarz-Weiß
A
A
A
A