Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Werra Meißner
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Förderprogramm zur Betreuung von Grundschulkindern wird verlängert

„Das Förderprogramm „Betreuung von Grundschulkindern im Werra-Meißner-Kreis “ wird um ein weiteres Jahr bis zum 31.07.2020 verlängert, dies beschloss jetzt der Kreisausschuss“, berichtet Landrat Stefan Reuß. Das Programm sichert seit dem Jahr 2008 eine verlässliche und gute Grundschulkinderbetreuung und schloss eine Bedarfslücke. Erst später kamen Ganztagsangebote des Landes Hessen hinzu, die dann mit dem Programm des Werra-Meißner-Kreises verzahnt wurden. Heute sind alle Grundschulen des Werra-Meißner-Kreises flächendeckend mit Betreuungsangeboten nach dem Förderprogramm des Werra-Meißner-Kreises und/oder mit Ganztagsangeboten des Landes Hessen ausgestattet.

Zum Stand 01.11.2018 nahmen 1.880 Schülerinnen und Schüler am Betreuungsangebot nach dem Förderprogramm des Werra-Meißner-Kreises oder den Ganztagsangeboten des Landes teil. Die Inanspruchnahme an Betreuungsangeboten für Grundschulkinder stieg in den vergangenen Jahren deutlich an. Für die Zukunft wird von weiter steigenden Betreuungszahlen ausgegangen. „Das Förderprogramm des Werra Meißner-Kreises ist damit ein wichtiger Beitrag zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und stellt neben einem warmen Mittagessen, eine Hausaufgabenbetreuung sowie vielfältige Angebote zur Freizeitgestaltung zur Verfügung“, erläutert Landrat Stefan Reuß.

Im Schuljahr 2018/2019 gab es 14 Betreuungsgruppen des Förderprogramms. Eine Gruppe besteht aus max. 20 Kindern, die durch eine Fachkraft und eine Ergänzungskraft betreut werden. Mit diesem Fachkraftschlüssel ist eine qualitativ gute Betreuung sichergestellt.

Download

« zurück