Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Schulärztliche Begutachtung

Es handelt sich hierbei um anlassbezogene Begutachtungen: Sportbefreiung, sonderpädagogischer Förderbedarf, für die das Hessische Schulgesetz die gesetzliche Grundlage darstellt. Veranlasst wird eine derartige Begutachtung durch die Schulleitung der betreffenden Schule oder das Staatliche Schulamt.

Sportbefreiung

Der schul- und jugendärztliche Dienst untersucht nach schriftlichem Auftrag durch die Schule, Schülerinnen und Schüler, die längere Zeit durch Entschuldigungen der Eltern oder aufgrund ärztlicher Atteste krankheitsbedingt nicht am Schulsportunterricht teilnehmen konnten. Wird ein Zeitraum von 3 Monaten überschritten, bedarf es der Vorlage eines amtsärzlichen Attests. Bei der gänzlichen oder teilweisen Freistellung über ein Jahr hinaus ist nach einem Jahr ein neues amtsärztliches Attest vorzulegen. (Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses vom 19. August 2011, § 3 Abs. 3)

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sollten zum Untersuchungstermin folgende Unterlagen mitgebracht werden:

  • Lichtbildausweis des Schülers bzw. der Erziehungsberechtigten
  • Aktuelle Befunde und Atteste von behandelnden Ärzten

Sonderpädagogischer Förderbedarf

Der kinder- und jugendärztliche Dienst untersucht nach schriftlichem Auftrag des Staatlichen Schulamtes das jeweilige Kind in Anwesenheit der Eltern. Unter Berücksichtigung der ausführlich erhobenen Entwicklungs- und Krankheitsvorgeschichte sowie des aktuellen Entwicklungsstandes (einschließlich schulrelevanter Erkrankungen) erhält das Staatliche Schulamt anschließend unsere gutachterliche Stellungnahme zur vorgesehenen schulischen Fördermaßnahme. Aussagefähige Befundberichte der behandelnden Ärzte sowie von Klinikaufenthalten sollten möglichst zur Untersuchung mitgebracht werden.

Weiterführende Links:
www.schulamt-bebra.hessen.de

Sprechstunde: Mittwoch 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (Termine nur nach vorheriger Vereinbarung)


Sportbefreiung

Ansprechpartner/in Kontaktdaten Anschrift
Herr
Peter Kuchenbecker
5.2 Ärztlicher Dienst
Telefon: 05651 95 92 - 15
Telefax: 05651 95 92 - 77
E-Mail: Peter.Kuchenbecker@Werra-Meissner-Kreis.de
Luisenstraße 23c, 37269 Eschwege
Raum 205
Frau
Sandra Luckhardt
5.2 Sekretariat Ärztlicher Dienst
Telefon: 05651 95 92 - 16
Telefax: 05651 95 92 - 77
E-Mail: Sandra.Luckhardt@Werra-Meissner-Kreis.de
Luisenstraße 23c, 37269 Eschwege
Raum 208