Zum Hauptinhalt springen logo WMK - Link zur Startseite
Werra Meißner
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Blau
Kontrast Schwarz-Weiß
A
A
A
A

Aktuelles zur Corona-Pandemie


Hier geht's zur Sonderseite mit Informationen
zur Corona-Virus Pandemie, zu Testmöglichkeiten und zur Impfung

 

Bei allgemeinen Fragen zu Covid 19 können Sie sich auch an das Bürgertelefon des Kreises unter 05651 - 335580 wenden (Mo. bis Fr., außer an Feiertagen, von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr).


Bitte beachten: 3G-Regel für Kundinnen und Kunden des Werra-Meißner-Kreises

Ab sofort gilt für alle Kundinnen und Kunden des Werra-Meißner-Kreises, dass persönliche Vorsprachen in den Dienststellen der Kreisverwaltung nur noch nach der 3G-Regel erfolgen können.

Kundinnen und Kunden des Werra-Meißner-Kreises sind deshalb ab sofort verpflichtet einen Negativnachweis im Sinne von § 3 der Verordnung zum Schutz der Bevölkerung vor Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV 2 in Verbindung mit § 2 Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 vorzulegen. Als Nachweis gelten:

1. Impfnachweis im Sinne des § 2 Nr. 3 der SchAusnahmV (letzten erforderlichen Impfung mindestens 14 Tage vergangen).

2. Genesenennachweis im Sinne des § 2 Nr. 5 der SchAusnahmV (mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate alt).

3. Testnachweis im Sinne des § 2 Nr. 7 der SchAusnahmV, der die aus der Anlage 1 CoSchuV ersichtlichen Daten enthält (maximal 24 Stunden zurück liegender Schnelltest einer Teststation/ eines Testzentrums).

4. (PCR-)Testnachweis aufgrund einer maximal 48 Stunden zurückliegenden Testung mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik).

5. Nachweis der Teilnahme an einer regelmäßigen Testung im Rahmen eines verbindlichen Schutzkonzepts für Schülerinnen und Schüler sowie Studierende an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes (beispielsweise ein Testheft für Schülerinnen und Schüler mit Eintragungen der Schule oder der Lehrkräfte).

Personen ohne Impf- oder Genesenennachweis werden auf die Möglichkeit eines kostenlosen Bürgertests in einer Teststation bzw. einem Testzentrum verwiesen.

Alle Personen, die keinen Negativnachweis vorlegen wollen, können keine persönlich Vorsprachen in den Räumen der Kreisverwaltung wahrnehmen und werden auf die Möglichkeit der schriftlichen (Post, Fax und E-Mail) und fernmündlichen (Telefon, Videokonferenz) Kommunikationswege verwiesen.

Erreichbarkeit der Verwaltung des Werra-Meißner-Kreises während der Corona-Virus Pandemie

Für die Kunden der Kreisverwaltung wurden neue Regelungen zum Besuch der Dienststellen in Eschwege und Witzenhausen eingeführt, wenn eine persönliche Kontaktaufnahme in den Räumen der Verwaltung notwendig ist.

In Eschwege ist dazu im Rittersaal eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet, von dort aus können sich Kunden dann telefonisch mit den zuständigen Sachbearbeitern im Haus in Verbindung setzen. Wenn es notwendig ist, kann der jeweilige Sachbearbeiter im Rittersaal dann auch ein Kundengespräch unter Beachtung der besonderen Hygienehinweise führen. Darüber hinaus werden weitere Informationen für die Kunden bereitgestellt.

Die Öffnungszeiten sind wie folgt: Montag bis Freitag von 09.30 Uhr bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr

Termine in der Zulassungsstelle / Führerscheinstelle des Werra-Meißner-Kreises können nur nach vorheriger Anmeldung über die Online-Terminvereinbarung gebucht werden. Für Personen die keinen Internetzugang haben, ist in Notfällen auch eine Terminvergabe für die

  • Zulassungsstelle unter Tel.: 05651 302-3500
  • Führerscheinstelle unter Tel.: 05651 302-3351

möglich.

Es ist derzeit weiterhin besser, alle Anliegen per Telefon oder per E-Mail mit der Verwaltung von zu Hause aus zu klären. Hierzu finden Sie alle Kontaktdaten der jeweiligen Ansprechpartner mit Angabe von Telefonnummer und E-Mailadresse hier auf unserer Homepage.

Wichtige Dienstleistungen in der Schnellauswahl:


Pressemitteilungen / Aktuelles

Land fördert Werra-Meißner-Lab mit 1.285.080 Euro aus Programm „Starke Heimat Hessen“

Seit zwei Jahren entwickelt der Werra-Meißner-Kreis einen Digitalisierungsplan, um seine technische Entwicklung voranzutreiben und mit urbanen…

Weiterlesen
zum Artikel

Corona-Virus: 6907 Gesamtfälle, 522 Erkrankte, 6192 Genesene, 193 Verstorbene

Seit Donnerstag gibt es 117 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen…

Weiterlesen
zum Artikel

„Dämmerimpfen“ am Samstagabend in der Impfstelle Hessisch Lichtenau

Die DRK-Impfstelle Hessisch Lichtenau (Am Lohwasser 17a) bietet ein „Dämmerimpfangebot“ am Samstag, den 22.01.22, von 18:00 bis 23:30 Uhr an. Das…

Weiterlesen
zum Artikel

10 Jahre Pflegestützpunkt Werra-Meißner-Kreis: Alltagshilfen – kleine Helfer – große Wirkung

Kleine Helfer erleichtern den Alltag – zum Beispiel beim Halten eines Messers, beim ‎Kartenspielen oder dem Anziehen der Strümpfe. Häufig können…

Weiterlesen
zum Artikel

Corona-Virus: 6790 Gesamtfälle, 414 Erkrankte, 6184 Genesene, 192 Verstorbene

Seit Mittwoch gibt es 89 neue Corona-Fälle im Werra-Meißner-Kreis. Die Zahl der bis jetzt mit dem Corona-Virus Infizierten liegt damit am heutigen…

Weiterlesen
zum Artikel

weitere aktuelle Informationen

Info-Video der Kreisverwaltung